Home » Aktuelles »

Wildunfall, Wildschadensbescheinigung für Ihre Versicherung


Rechtsanwälte Mühlenbein und Kollegen recherchieren für Sie:

Wildunfälle sind im Sauerland an der Tagesordnung. Insbesondere unser Rehwild ist zur Zeit sehr umtriebig. Die Böcke kämpfen um die Einstände und zum Hochsommer geht es im Brunftbetrieb hoch her. Autofahrer sind gut beraten, die entsprechenden Warnungen auf den Verkehrsschildern „Vorsicht Wildwechsel“ ernst zu nehmen und allgemein, aber gerade in der Dämmerung, langsam zu fahren. Das gilt umso mehr für Motorradfahrer.

 In der Gefahrensituation sollten Sie zwar bremsen, aber nicht versuchen, dem Wild auszuweichen. Die Gefahr, die Beherrschung über das Fahrzeug zu verlieren, ist zu hoch. Sie gefährden dann möglicherweise sich selbst, die Insassen oder entgegenkommende Fahrzeuginsassen.

Und sollte es dennoch einmal zu einem Wildunfall kommen, so sichern Sie die Unfallstelle durch Warnblinkanlage und Aufstellen des Warndreiecks innerorts 50m, außerorts 100m, Autobahn 150m. Dann melden Sie den Unfall der Polizei oder dem Jagdpächter.

Lassen Sie sich von der Polizei oder dem Jagdpächter eine Wildschadensbescheinigung ausstellen. Das ist wichtig für Ihre Teilkaskoversicherung, die möglicherweise den Schaden übernimmt. Das Formular finden Sie unter http://www.jagdrecht.de/formulare-texte/wildunfallbescheinigung-zur-vorlage-bei-der-kfz-v/ ; Sie können sich auch in der Kanzlei Mühlenbein und Kollegen die Broschüre „Rechtstipps aus dem Handschuhfach“ abholen; das Formular ist enthalten.

Sichern Sie Beweise durch Fotos vom Wild, Unfallstelle, beschädigtem Fahrzeug, Name und Anschrift von Zeugen, Wildspur, etc. Wenn Polizei/Jagdpächter nicht rechtzeitig erscheinen, darf schwer leidendes Wild getötet werden. Falls möglich, das Wild von der Straße ziehen und Fahrzeug an die Seite fahren; Wild nicht mitnehmen, da Sie damit Jagdwilderei § 292 StGB begehen.

Allzeit Gute Fahrt wünschen

Rechtsanwälte Mühlenbein & Kollegen

Quelle: “http://brilon-totallokal.de/2016/05/24/wildunfaelle-im-sauerland/”

 
 

Kontakt

 +49 2961 9742-0           
 
 Bitte rufen Sie uns an, um einen
Termin zu vereinbaren.
 Mo. - Fr.: 9 - 18 Uhr
 Bahnhofstraße 4
59929 Brilon
Anfahrt
 +49 2961 9742-15
 Online-Rechtsberatung
 
Vertrauen Sie uns, wenn es um die Durchsetzung Ihrer rechtlichen Interessen geht; werfen Sie einen Blick auf die Beurteilungen unserer Tätigkeit durch unsere Mandanten.
 
 
 
Ständige Fortbildung

Unsere Anwälte und Mitarbeiter bilden sich ständig fort. Der Präsident der Bundesrechtsanwaltskammer hat unseren Anwälten dafür das Fortbildungszertifikat der Bundesrechtsanwaltskammer verliehen.

Der Deutsche Anwaltverein hat uns die Fortbildungsbescheinigung des DAV überreicht.

 
 
zertifizierte Qualität

Unsere Kanzleiorganisation wurde im Hinblick auf die Bedürfnisse unserer Mandanten optimiert und ist seit dem 3. Mai 2002 nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

Unsere servicebezogenen Qualitätskriterien sind zusätzlich von der APRAXA e.G. zertifiziert und gehen über die Anforderungen der DIN EN ISO 9001 hinaus.

 
 
Die Anwälte Ihres Vertrauens

Unsere Kenntnisse, etwa in den Bereichen Verkehrsrecht, Bankrecht und sittenwidrige Bürgschaften, sind in zahlreichen Presse- und Fernsehberichten dokumentiert.

Unsere Kanzlei ist Beratungsstelle der Schutzgemeinschaft für Bankkunden e.V..