Home » Service » Reisemangel und Schadenersatz

Reisemangel und Schadenersatz

Unten sehen Sie eine Auflistung einiger Reisemängel, die zu einer Reisekostenminderung führen können. Markieren Sie einfach entsprechende Reisemängel, geben Sie Ihre Urlaubskosten ein und klicken Sie auf “Anfrage abschicken”.

Mangelnde Unterkunft:

Zuweisung anderer als der gebuchten Unterkunft (10 bis 25 %)

abweichende Unterbringung in größerer Strandentfernung (5 bis 15 %)

abweichende Unterbringung in Hotel statt Bungalow (5 bis 15 %)

abweichende Zimmerbelegung – Doppel- statt Einzelzimmer (20 %)

abweichende Zimmerbelegung – Dreibett- statt Einzel-/Doppelzimmer (20 bis 25 %)

zu kleine Zimmerfläche (5 bis 10 %)

fehlender Balkon (5 bis 10 %)

fehlender Meerblick (5 bis 10 %)

fehlendes eigenes Bad oder WC (15 bis 25 %)

fehlende eigene Dusche (10 %)

fehlende Klimaanlage (10 bis 20 %)

Risse in den Wänden (10 bis 50 %)

Feuchtigkeit oder Schimmelbefall (10 bis 50 %)

Ausfall der Toilette (15 %)

Ausfall des Warmwasserboilers (15 %)

Ausfall von Strom oder Gas (10 bis 20 %)

Ausfall von Wasser (10 %)

Ausfall des Fahrstuhls (5 bis 10 %)

vollständiger Ausfall des Zimmerservice (25 %)

mangelhafte Reinigung durch den Zimmerservice (10 bis 20 %)

Lärmbeeinträchtigung am Tage (5 bis 25 %)

Lärmbeeinträchtigung in der Nacht (10 bis 40 %)


 

Mangelhafte Verpflegung:

vollkommener Ausfall der Verpflegung (50 %)

verdorbene oder ungenießbare Speisen (20 bis 30 %)

Selbstbedienung statt Kellner (10 bis 15 %)

lange Wartezeiten (5 bis 15 %)

Essen in Schichten (10 %)


 

Mangelhafter Transport:

Ausstattungsmängel – niedrigere Klasse (10 bis 15 %)

Ausstattungsmängel – Abweichung vom Standard (5 bis 10 %)

Weitere mögliche Mängel:

  • Abflug nach mehr als vier Stunden Verspätung (5 % des jeweiligen Reisepreises für einen Tag pro jede weitere Stunde Verspätung
  • Auswechslung des Transportmittels (Erstattung des auf die Verzögerung entfallenden anteiligen Reisepreis)
  • fehlender Transfer vom Flugplatz oder Bahnhof (Erstattung der Kosten des Ersatztransportmittels)


 

Sonstige Mängel:

fehlender oder verschmutzter Swimmingpool (10 bis 20 %)

fehlende Sauna (5 %)

kein Tennisplatz; keine Segel-, Surf- oder Tauchschule (5 bis 10 %)

fehlende Möglichkeit zum Reiten (5 bis 10 %)

fehlende Kinderbetreuung (5 bis 10 %)

fehlende Disco, Nightclub, Kino, Animateure (5 bis 15 %)

fehlende Bademöglichkeit am Meer (10 bis 20 %)

fehlende Strandliegen oder Sonnenschirme (5 bis 10 %)

verschmutzter Strand (10 bis 20 %)

fehlender FKK- Strand (10 bis 20 %)

fehlendes Restaurant/Supermarkt bei Hotelverpflegung (0 bis 5 %)

fehlendes Restaurant/Supermarkt bei Selbstverpflegung (10 bis 20 %)

fehlende Reiseleitung bezüglich Organisation (0 bis 5 %)

fehlende Reiseleitung bei Besichtigungsreisen (10 bis 20 %)

fehlende Reiseleitung bei Studienreisen (20 bis 30 %)

Weitere mögliche Mängel:

  • Ausfall von Landausflügen bei Kreuzfahrten (20 bis 30 % des anteiligen Reisepreises je Ausflugstag)
  • Zeitverlust durch Umzug im gleichen Hotel (anteiliger Reisepreis für einen halben Tag)
  • Zeitverlust durch Umzug in anderes Hotel (anteiliger Reisepreis für einen Tag)


EUR Reisekosten       Minderungsansprüche durch Reisemangel berechnen:
 

 
 

Kontakt

 +49 2961 9742-0           
 
 Bitte rufen Sie uns an, um einen
Termin zu vereinbaren.
 Mo. - Fr.: 9 - 18 Uhr
 Bahnhofstraße 4
59929 Brilon
Anfahrt
 +49 2961 9742-15
 Online-Rechtsberatung
 
Vertrauen Sie uns, wenn es um die Durchsetzung Ihrer rechtlichen Interessen geht; werfen Sie einen Blick auf die Beurteilungen unserer Tätigkeit durch unsere Mandanten.
 

Mitgliedschaft:

 
 
 
Ständige Fortbildung

Unsere Anwälte und Mitarbeiter bilden sich ständig fort. Der Präsident der Bundesrechtsanwaltskammer hat unseren Anwälten dafür das Fortbildungszertifikat der Bundesrechtsanwaltskammer verliehen.

Der Deutsche Anwaltverein hat uns die Fortbildungsbescheinigung des DAV überreicht.

 
 
zertifizierte Qualität

Unsere Kanzleiorganisation wurde im Hinblick auf die Bedürfnisse unserer Mandanten optimiert und ist seit dem 3. Mai 2002 nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

Unsere servicebezogenen Qualitätskriterien sind zusätzlich von der APRAXA e.G. zertifiziert und gehen über die Anforderungen der DIN EN ISO 9001 hinaus.

 
 
Die Anwälte Ihres Vertrauens

Unsere Kenntnisse, etwa in den Bereichen Verkehrsrecht, Bankrecht und sittenwidrige Bürgschaften, sind in zahlreichen Presse- und Fernsehberichten dokumentiert.

Unsere Kanzlei ist ein Familien-Freundliches-Unternehmen im Hochsauerlandkreis.