Was wir benötigen

Nachdem Sie einen Beratungshilfeberechtigungsschein beim zuständigen Amtsgericht beantragt und bewilligt bekommen haben, vereinbaren Sie telefonisch einen Termin mit uns. Zu diesem Termin bringen Sie bitte die folgenden Unterlagen in Kopie mit:

  • Eine aktuelle Forderungsaufstellung Ihrer Gläubiger und Unterhaltsverpflichtungen
  • Einkommensunterlagen

    • Bescheinigungen oder Bescheide über den Bezug von Arbeitslosengeld, Arbeitslosenhilfe, Sozialhilfe, Unterhaltsgeld, Ausbildungshilfen, Wohngeld, Kindergeld, Krankengeld, Rentenleistungen, Nachweis über Einkünfte aus Unterhaltsleistungen, Nachweis über sonstige Einkommen,
    • die letzten drei Lohn. bzw. Gehaltsbescheinigungen und die letzten Jahres-Lohn/ Gehaltsabrechnungen.
  • Ausgaben im Zusammenhang mit der Erzielung des Einkommens

    • Nachweis über die Höhe der laufenden Kosten für PKW
    • Fahrtkosten zur Arbeitsstelle
  • Belege der von Ihnen zu erbringenden Unterhaltsverpflichtungen
  • Unterlagen über gegebenenfalls vorhandenes Vermögen:

    • Sparbücher, Bausparverträge, Guthaben auf Girokonten
    • Aktien und Depotauszüge
    • Unterlagen über größere Sachwerte wie z.B. Schmuck, PKW, Elektronik
    • Vermögenswirksame Leistungen
    • Unterlagen über Grundstücke, Eigentumswohnungen etc.
    • Andere Unterlagen, die Aufschluss über weiteres Vermögen geben.
  • Unterlagen bezüglich Wohnkosten

    • Aktueller Mietvertrag
    • Rechnungen der Energieversorger (Strom, Gas, Wasser) bzw. Unterlagen, aus denen sich der monatlich zu zahlende Abschlag ergibt, wenn nicht bereits in den Mietkosten enthalten.
  • Unterlagen zu Versicherungen wie Haftpflicht- und Hausratsversicherungen, Kapitallebensversicherungen, Unfallversicherungen, etc.

Des weiteren sollten Sie eine Art „Personenbogen“ erstellen, auf denen die o.g. Einnahmen und Ausgaben einander gegenübergestellt werden.

Unter Umständen brauchen Sie nicht einmal den Weg zu uns auf sich nehmen, sondern können einfach Ihre Unterlagen in kopierter Form bei uns zusammen mit dem Beratungshilfeberechtigungsschein einsenden. Bitte beachten Sie, dass wir mit Ihnen eine Gebührenvereinbarung abschließen müssen, wenn Sie keinen entsprechenden Beratungshilfeberechtigungsschein beifügen, da wir sonst nicht für sie tätig werden können.

 
 

Kontakt

 +49 2961 9742-0           
 
 Bitte rufen Sie uns an, um einen
Termin zu vereinbaren.
 Mo. - Fr.: 9 - 18 Uhr
 Bahnhofstraße 4
59929 Brilon
Anfahrt
 +49 2961 9742-15
 
Vertrauen Sie uns, wenn es um die Durchsetzung Ihrer rechtlichen Interessen geht; werfen Sie einen Blick auf die Bewertung

 
 
Ständige Fortbildung

Unsere Anwälte und Mitarbeiter bilden sich ständig fort. Der Präsident der Bundesrechtsanwaltskammer hat unseren Anwälten dafür das Fortbildungszertifikat der Bundesrechtsanwaltskammer verliehen.

Der Deutsche Anwaltverein hat uns die Fortbildungsbescheinigung des DAV überreicht.

 
 
zertifizierte Qualität

Unsere Kanzleiorganisation wurde im Hinblick auf die Bedürfnisse unserer Mandanten optimiert und ist seit dem 3. Mai 2002 nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

Unsere servicebezogenen Qualitätskriterien sind zusätzlich von der APRAXA e.G. zertifiziert und gehen über die Anforderungen der DIN EN ISO 9001 hinaus.

 
 
Die Anwälte Ihres Vertrauens

Unsere Erfahrungen, etwa in den Bereichen Arbeitsrecht, Familienrecht, Verkehrsrecht, Bankrecht-Anfechtung Bankbürgschaften, Jagdrecht uva. sind in zahlreichen Presse- und Fernsehberichten dokumentiert.

Unsere Kanzlei ist ein Familien-Freundliches-Unternehmen im Hochsauerlandkreis.