Home » Service » Mahnkosten / gerichtliches Mahnverfahren

Mahnkosten / gerichtliches Mahnverfahren

Ein gerichtliches Mahnverfahren ist ein vereinfachtes Verfahren, durch das der Gläubiger schnell, einfach und kostengünstig einen vollstreckbaren Titel erlangt. Die Mahnkosten ergeben sich aus den Rechtsanwalts- und Gerichtsgebühren, deren Höhe Sie mithilfe unseres Programms berechnen können. Sie können diese Kosten dem Schuldner zurückverlangen.

Bite beachten Sie, dass die Berechnung der Mahnkosten lediglich eine Beispielrechnung darstellt. Im Falle eines Widerspruches des Schuldners würde das gerichtliche Mahnverfahren unter Umständen in einen Prozess münden. Im Falle der Zahlung nach Erlass des Mahnbescheides entfallen die Kosten für den Vollstreckungsbescheid. Diese Berechnung ist deshalb nur für die Fälle gültig, in denen keine Rechtsmittel eingelegt werden.

Bitte geben Sie die geschuldete Gesamtforderung ein!



Aktiv-Inkasso

Wir sind bemüht, Mahn-, Klageverfahren und Vollstreckungsmaßnahmen möglichst kostengünstig abzuwickeln. Kostenproduktion bei relativ geringen Forderungen vermeiden wir, soweit nicht konkrete Erfolgsaussichten bestehen. Anfallende Kosten werden möglichst auf den Schuldner abgewälzt.

Weitere Informationen zu unserer Vorgehensweise bei Inkasso-Tätigkeiten erfahren sie hier.

Beachten Sie auch unseren Unterpunkt “Zahlungsverzug – Hinweis auf Rechnungen”!

 
 

Kontakt

 +49 2961 9742-0           
 
 Bitte rufen Sie uns an, um einen
Termin zu vereinbaren.
 Mo. - Fr.: 9 - 18 Uhr
 Bahnhofstraße 4
59929 Brilon
Anfahrt
 +49 2961 9742-15
 Online-Rechtsberatung
 
Vertrauen Sie uns, wenn es um die Durchsetzung Ihrer rechtlichen Interessen geht; werfen Sie einen Blick auf die Beurteilungen unserer Tätigkeit durch unsere Mandanten.
 

Mitgliedschaft:

 
 
 
Ständige Fortbildung

Unsere Anwälte und Mitarbeiter bilden sich ständig fort. Der Präsident der Bundesrechtsanwaltskammer hat unseren Anwälten dafür das Fortbildungszertifikat der Bundesrechtsanwaltskammer verliehen.

Der Deutsche Anwaltverein hat uns die Fortbildungsbescheinigung des DAV überreicht.

 
 
zertifizierte Qualität

Unsere Kanzleiorganisation wurde im Hinblick auf die Bedürfnisse unserer Mandanten optimiert und ist seit dem 3. Mai 2002 nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

Unsere servicebezogenen Qualitätskriterien sind zusätzlich von der APRAXA e.G. zertifiziert und gehen über die Anforderungen der DIN EN ISO 9001 hinaus.

 
 
Die Anwälte Ihres Vertrauens

Unsere Kenntnisse, etwa in den Bereichen Verkehrsrecht, Bankrecht und sittenwidrige Bürgschaften, sind in zahlreichen Presse- und Fernsehberichten dokumentiert.

Unsere Kanzlei ist Beratungsstelle der Schutzgemeinschaft für Bankkunden e.V..