Home » Rechtsgebiete » Inkasso » Inkasso-Outsourcing

Inkasso-Outsourcing

Vom Forderungsausfall zum Sanierungsfall

Nach einer aktuellen Studie der Dekra ist jedes fünfte Autohaus in Deutschland ein Sanierungsfall. In den letzten drei Jahren war jedes dritte Autohaus zu Umstrukturierungsmaßnahmen gezwungen. Diese Problematik ist in anderen Unternehmen anderer Branchen vergleichbar. Ursächlich für die Unternehmenskrisen waren unter anderem zu hohen Kosten und ineffiziente interne Prozesse.

Deswegen versuchen viele Unternehmen den Forderungseinzug selbst in die Hand zu nehmen. Das kostet Zeit, Nerven und verursacht Kosten. Viele Gerichte erkennen eigene Kosten (Personalkosten, Porto etc.) lediglich in Höhe von 5 € pro Mahnschreiben an. Im Übrigen wird die Zahlungsmoral der Schuldner in den wenigsten Fällen durch Standardmahnschreiben erhöht.

Eine effektive und schnelle Forderungsbeitreibung ist geeignet Forderungsausfälle und Kosten gering zu halten.

Inkassobüro vs. Vertragsanwalt

Inkassobüros schalten bei zahlungsunwilligen Schuldnern ihrerseits Rechtsanwälte ein. Dies hat regelmäßig Zeitverzögerungen zur Folge. Ein schnelles Handeln ist jedoch geboten. Die wirtschaftliche Situation der Schuldner verschlechtert sich meist unaufhaltsam. Zudem fallen erhöhte Inkassokosten wie z.B. Provisionen und Mitgliedsgebühren an. Im Falle illegaler Inkassomethoden müssen sich auch die Auftraggeber entsprechend verantworten.

Klarer Sieger ist deshalb die Einschaltung eines Vertragsanwaltes.

Rechtsanwalts-Inkasso im Überblick:

  • juristische Überprüfung Ihrer Forderung, Informationsbeschaffung über Schuldnerdatenbanken, wie z.B. die SCHUFA
  • Zahlungsaufforderung an den Schulder
  • gelingt keine gütliche Bereinigung, wird der Anspruch gerichtlich tituliert und nach Möglichkeit durchgesetzt
  • Einleitung gezielter Vollstreckungsmaßnahmen nach Durchführung individueller Ermittlungen (z.B. Forderungspfändung bei Kunden des Schuldners, Pfändung der KFZ- Kennzeichen, was zur Folge hat, dass der Schuldner das KFZ nicht mehr bewegen kann und auch kein neues Kennzeichen vom Straßenverkehrsamt erhält, etc.)
  • Das Rechtsanwaltshonorar berechnet sich nach der RVG – Rechtsanwaltsvergütungsgesetz. Im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen sind Rechtsanwälte befugt, Ihnen günstigere Konditionen einzuräumen. Auslagen können z.B. nach Anfall berechnet werden.

Fazit: Inkasso lohnt sich! Kompetente und umfassendes Anwalts-Inkasso ermöglicht Ihnen, Zahlungsausfälle zu verringern.

Ihr Recht ist Anwaltssache!



Termin vereinbaren: +49 2961 9742-0

Wichtige Hinweise

  • Bitte bringen bringen Sie zum Besprechungstermin alle relevanten Unterlagen mit.
  • Wir sind an sämtlichen deutschen Gerichten (vorbehaltlich des Bundesgerichtshofs in Zivilsachen) zugelassen.
  • Prozesskostenhilfe / Beratungshilfe
  • Ich erkläre mich mit den mir vorliegenden Datenschutzbestimmungen https://muehlenbein.de/Datenschutz-Info der Rechtsanwälte Mühlenbein & Kollegen einverstanden.
 
 
 

Kontakt

 +49 2961 9742-0           
 
 Bitte rufen Sie uns an, um einen
Termin zu vereinbaren.
 Mo. - Fr.: 9 - 18 Uhr
 Bahnhofstraße 4
59929 Brilon
Anfahrt
 +49 2961 9742-15
 
Vertrauen Sie uns, wenn es um die Durchsetzung Ihrer rechtlichen Interessen geht; werfen Sie einen Blick auf die Bewertung