Home » Aktuelles »

Fiat Wohnmobile im Abgasskandal: Wir prüfen Ihre Ansprüche!


Der Diesel- Abgasskandal weitet sich aus und betrifft jetzt auch Wohnmobile mit Dieselmotoren der Hersteller Fiat.

Laut Staatsanwaltschaft Frankfurt sollen ca. 200.000 Kraftfahrzeuge betroffen sein. Die Motoren sollen nicht genehmigungsfähig sein und es drohen Fahrverbote und Stilllegungen.

Gegenstand der Ermittlungen sind u.a. Modelle der Marken Fiat mit der Abgasnorm Euro 5 und Euro 6 der Baujahre/Erstzulassung 2014-2019.

Konkret geht es um diese Motorisierung:

  • 1,3 Liter Multijet; 1,3 Liter 16V Multijet
  • 1,6 Liter Multijet; 1,6 Liter
  • 2,0 Liter Multijet; 2,0 Liter
  • 2,2 Liter Multijet II
  • 2,3 Liter; 2,3 Liter Multijet
  • 3,0 Liter

Wie das ARD-Magazin Plusminus am 21. April 2021 berichtete, ergaben die durchschnittlichen Messungen des Stickoxidausstoßes einen Wert von 1.520 mg/km. Erlaubt sind bei der Abgasnorm Euro 6 125 mg/km. Damit wird der Grenzwert erheblich überschritten.

Betroffene Käufer müssen das alles nicht entschädigungslos hinnehmen. In jedem Fall sollten Sie Ihre Schadensersatzansprüche gegen die Herstellerin anwaltlich prüfen lassen. Schildern Sie uns gerne Ihren Fall und Sie erhalten unsere kostenfreie Ersteinschätzung.

Sprechen Sie zuerst mit uns, bevor Sie mit Ihrer Rechtsschutzversicherung Kontakt aufnehmen! Wir kümmern uns – für Sie kostenfrei– um die Deckungszusage Ihrer Rechtsschutzversicherung!

Wir prüfen kostenfrei, ob Ihr Wohnmobil betroffen ist, und beraten Sie zu Ihren Ansprüchen gegenüber dem Hersteller und Verkäufer.

 
 
 

Kontakt

 +49 2961 9742-0           
 
 Bitte rufen Sie uns an, um einen
Termin zu vereinbaren.
 Mo. - Fr.: 9 - 18 Uhr
 Bahnhofstraße 4
59929 Brilon
Anfahrt
 +49 2961 9742-15
 
Vertrauen Sie uns, wenn es um die Durchsetzung Ihrer rechtlichen Interessen geht; werfen Sie einen Blick auf die Bewertung