Home » Kategorie 'Aktuelles'

Air Berlin in der Insolvenz – was passiert mit meiner gebuchten Flugreise?

Air Berlin hat einen Insolvenzantrag gestellt. Viele Reisende fragen sich nun, welche Auswirkungen dies auf ihre bereits gebuchten Flüge hat. Da die Bundesregierung Air Berlin mit einem Kredit in Höhe von 150 Millionen Euro unterstützt, kann der Flugbetrieb zunächst fortgeführt werden. Ob der Betrieb längerfristig fortgeführt werden kann, oder eingestellt wird, wird nun der Insolvenzverwalter prüfen müssen. Die über Air Berlin gebuchten Flugtickets behalten jedenfalls vorerst ihre Gültigkeit. Auch auf die Fluggastrechte der Passagiere bei Annullierungen, Verspätungen oder Gepäckverlust wirkt […]


Fluggesellschaft stellt Insolvenzantrag: Ihre Fluggastrechte

Wir vertreten Sie in allen Fragen des Reiserechts und beziffert Ansprüche auf Entschädigung, Erstattung und Schadenersatz. Hat sich Ihr Flug verspätet oder wurde dieser annuliert? Hat Ihre Fluggesellschaft Insolvenzantrag gestellt? Wir machen Ihre Ansprüche bei Flugverspätung, Flugannullierung und Gepäckverlust für Sie geltend. War Ihre Reise mangelhaft? Ein Reisemangel kann sich z.B. beim Transport, in der Unterkunft, bei der Verpflegung oder bei sonstigen gebuchten Dienstleistungen zeigen.  Mit einer mangelhaften Reise müssen Sie sich nicht abfinden. Ihnen stehen zahlreiche Rechte in einem […]


Wie hoch darf die Hecke sein?

Eine gute Nachbarschaft ist ein Stück Lebensqualität. Gerade in dicht besiedelten Gebieten kann es jedoch immer wieder zu Konflikten kommen, die das nachbarschaftliche Verhältnis auf den Prüfstand stellen.   Nachbarrechtliche Vorschriften finden sich im bürgerlichen (privaten) Recht. Dazu gehören in Nordrhein-Westfalen insbesondere die für das gesamte Bundesgebiet geltenden Vorschriften in §§ 903ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) sowie die besonderen Regelungen im nordrhein-westfälischen Nachbarrechtsgesetz (NachbG NRW). Daneben gibt es aber auch öffentlich-rechtliche Normen, wie etwa in der Landesbauordnung (BauO NRW) oder […]


Fossiliensammler aufgepasst!

In Westfalen-Lippe finden sich Gesteine vom Ordovizium bis zum Quartär, das heißt: Gesteine aus den erdgeschichtlichen Epochen seit ca. 500 Millionen Jahren. Fossiliensammler aufgepasst, natürlich hat auch dieser Spaß einen rechtlichen Hintergrund! Fossiliensammeln und die Paragraphen In jedem Fall ist das Einverständnis des jeweiligen Grundstückeigentümers einzuholen. Bereits zum Betreten des jeweiligen Grundstückes bedarf es der Zustimmung des Grundeigentümers. Die Erlaubnis des Grundeigentümers ersetzt aber keine Grabungsgenehmigung! Zum Absuchen von im Abbau befindlichen Steinbruchbetrieben, Baustellen und Sandgruben bedarf es ansonsten keiner […]


Reform des Waffengesetzes

Reform des Waffengesetzes In der Westfalenpost vom 25.07.2017 regt die Polizei im Hochsauerlandkreis an, „schwarze Waffen“ bei der Polizei, u. a. auch in Brilon, abzugeben. https://www.wp.de/staedte/altkreis-brilon/illegale-waffen-im-hochsauerlandkreis-straffrei-abgeben-id211352723.html Bundestag beschließt am 19.05.2017 Waffengesetz-Änderung Mit Wirksamkeit des neuen Waffengesetzes, also wenn das Gesetz im Bundesanzeiger veröffentlicht ist, gelten u.a. folgende Änderungen: Bei Neuanschaffungen von Waffenschränken ist ein Waffenschrank mit Wirkungsgrad 0 vorgeschrieben. Dabei Achtung! Besitzer von freien Waffen (Druckluft-, Federdruck- oder CO2 Waffen mit F-Zeichen oder Schreckschuss-, Gas- und Signalwaffen mit PTB-Zeichen sowie […]


Was Hundeführer dürfen und was nicht…..

  Rechtsanwälte Mühlenbein und Kollegen recherchieren für Sie.   Mit dem Artikel http://brilon-totallokal.de/2017/07/14/hunde-im-kurpark-nicht-erlaubt/ wies das Briloner Ordnungsamt auf ein Hundeverbot im Kurpark hin.   Dieses Merkblatt soll Hundeführern die wichtigsten rechtlichen Bestimmungen vermitteln und helfen und Konflikte zu verhindern.   Unsere Natur ist durch vielfältige Veränderungen der Landschaft, der Landwirtschaft und der allgemeinen gesellschaftlichen Ausrichtungen (Freizeitverhalten, Straßenverkehr u.v.m) in Anspruch genommen. Als sogenannte Naturnutzer müssen in der uns einzig zur Verfügung stehenden Landschaft Landwirte, Forstleute, Jäger, Reiter, Angler, Imker, Spaziergänger, […]


Vier sommerliche Fragen aus dem Arbeitsrecht

Der Chef fährt in den Urlaub und ordnet Urlaub für den gesamten Betrieb an. Darf der Arbeitgeber das? Dies ist besonders ärgerlich für Arbeitnehmer, deren Urlaub hierdurch unfreiwillig vollständig oder fast vollständig verbraucht wird. Ein Arbeitgeber hat grundsätzlich die Möglichkeit, Urlaub anzuordnen und damit seine Mitarbeiter, ob sie wollen oder nicht, in den Urlaub zu schicken. Urlaub kann jedoch immer nur in dem Umfang durch den Arbeitgeber angeordnet werden, in dem sie betriebliche Erfordernisse nachweisen können. Führt die Urlaubsanordnung zu […]


Drohnenverordnung ab 7.4.2017

Eine Drohne ist ein unbemanntes Flugobjekte, das autonom als auch von Hand gesteuert wird. Dabei unterscheidet man bei RC-Drohnen (funkferngesteuerte Drohnen) zwischen Quadrocopter, Hexa- und Octocopter. Letzterer ist mit 8 Rotoren stabiler in der Luft. Dieses schöne Hilfsmittel findet im Privatbereich und zum Beispiel bei Reportern oder Fotografen immer häufiger Anwendung. In der Forstwirtschaft und der Jagd können mit Wärmebild- und Infrarotaufnahmen vor der Mahd gezielt Kitze aus der Wiese geholt werden. Oder man kann das Revier kartographieren oder sich […]


Vorgezogene Ferien – das wird teuer!

Eine vierköpfige Familie kann bei einer Flugreise ca. 20 %  sparen, wenn sie statt mit Ferienbeginn etwas früher startet; viele Eltern finden das sehr clever. In 2016 mussten die Schulbehörden in NRW fast 1200 Bußgeldbescheide erlassen, Tendenz steigend. Spitzenreiter ist der Regierungsbezirk Arnsberg: Hier kletterte die Anzahl der Bußgeldverfahren gegen Ferienverlängerer von 2015 (268 Fälle) auf 2016 (405 Fälle) um gut 50 Prozent. Selbst im laufenden Jahr hat Arnsberg mit den ersten 137 Bußgeldern, die schon vor den Sommerferien fällig […]


Erfordernisse vor und während des Vogelschießens

Schützenfest. Für viele Schützenbrüder das Fest der Feste. Jahr um Jahr herrscht große Spannung, wer als nächstes die Königswürde erringen wird. Es herrschen freudige und unbeschwerte Tage. Dieses kann sich jedoch bei einigen wenigen ganz schnell dann ändern, wenn im Festverlauf etwas passiert. In den folgenden Ausführungen befassen wir uns mit den Risiken beim Vogelschießen, insbesondere beim Aufsichtspersonal während des Schießens oder aber auch beim Vorstand des Schützenvereins. Viele werden nun denken, „es ist doch immer gut gegangen“. Aber was […]


 

Kontakt

 +49 2961 9742-0           
 
 Bitte rufen Sie uns an, um einen
Termin zu vereinbaren.
 Mo. - Fr.: 9 - 18 Uhr
 Bahnhofstraße 4
59929 Brilon
Anfahrt
 +49 2961 9742-15
 Online-Rechtsberatung
 
Vertrauen Sie uns, wenn es um die Durchsetzung Ihrer rechtlichen Interessen geht; werfen Sie einen Blick auf die Beurteilungen unserer Tätigkeit durch unsere Mandanten.
 
 
 
Ständige Fortbildung

Unsere Anwälte und Mitarbeiter bilden sich ständig fort. Der Präsident der Bundesrechtsanwaltskammer hat unseren Anwälten dafür das Fortbildungszertifikat der Bundesrechtsanwaltskammer verliehen.

Der Deutsche Anwaltverein hat uns die Fortbildungsbescheinigung des DAV überreicht.

 
 
zertifizierte Qualität

Unsere Kanzleiorganisation wurde im Hinblick auf die Bedürfnisse unserer Mandanten optimiert und ist seit dem 3. Mai 2002 nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

Unsere servicebezogenen Qualitätskriterien sind zusätzlich von der APRAXA e.G. zertifiziert und gehen über die Anforderungen der DIN EN ISO 9001 hinaus.

 
 
Die Anwälte Ihres Vertrauens

Unsere Kenntnisse, etwa in den Bereichen Verkehrsrecht, Bankrecht und sittenwidrige Bürgschaften, sind in zahlreichen Presse- und Fernsehberichten dokumentiert.

Unsere Kanzlei ist Beratungsstelle der Schutzgemeinschaft für Bankkunden e.V..