Home » Aktuelles »

Letzte Chance auf Widerruf von alten Immobilienkrediten – Stichtag 21.06.2016


Die Bauzinsen sind mittlerweile so niedrig wie nie. Für Kunden, die ein Darlehen in Anspruch nehmen wollen, ergeben sich hieraus sehr günstige Kreditangebote. Dies ist ein großes Ärgernis für Häuslebauer, die bereits vor einigen Jahren einen Darlehensvertrag abgeschlossen haben, für den deutlich höhere Zinsen anfallen.

Damit abfinden muss sich der Kreditnehmer jedoch unter Umständen nicht. Möglicherweise können Sie noch den sogenannten „Widerrufsjoker“ ziehen. Hintergrund ist die Rechtsprechung des BGH, nachdem viele in den Darlehensverträgen enthaltene Widerrufsbelehrungen fehlerhaft sind. Dies betrifft Altverträge aus dem Zweitraum zwischen November 2002 und Juni 2010.

Wenn die Banken oder Sparkassen in der seit dem 01.11.20902 obligatorischen Widerrufsbelehrung nicht vollständig oder nicht richtig über das Widerrufsrecht des Kreditnehmers aufgeklärt haben, kann genau diese falsche Widerrufsbelehrung der Weg aus dem teuren Altdarlehen sein.

Die Fehlerhaftigkeit einer Widerrufsbelehrung hat dann nämlich zur Folge, dass die Widerrufsfrist gar nicht zu laufen begonnen hat. Hierdurch können die Darlehensverträge auch noch lange nach Ablauf der eigentlich eingeräumten Frist widerrufen werden können.

Die Regierung will den massenweisen Widerruf von Altverträgen nun eindämmen. Seit dem 18.02.2016 ist es beschlossene Sache. Das sogenannte „ewige Widerrufsrecht“ für Altverträge mit fehlerhaften Widerrufsbelehrungen gibt es nicht mehr.

Stichtag ist der 21.06.2016! Der Widerruf muss der jeweiligen Bank oder Sparkasse spätestens an diesem Tag vorliegen.

Durch diese gesetzliche Neuerung soll ein Interessenausgleich zwischen Banken- und Verbraucherinteressen geschaffen werden.

Wer von seinem möglicherweise noch bestehenden Widerrufsrecht Gebrauch machen will, sollte sich jedoch auch frühzeitig Gedanken über die Anschlussfinanzierung machen. Wenn die Bank den Widerruf akzeptiert, ist die Restschuld nämlich innerhalb von 30 Tagen auszugleichen.

Wir prüfen gerne für Sie, ob Sie Ihren alten Darlehensvertrag noch widerrufen können.

 
 

Kontakt

 +49 2961 9742-0           
 
 Bitte rufen Sie uns an, um einen
Termin zu vereinbaren.
 Mo. - Fr.: 9 - 18 Uhr
 Bahnhofstraße 4
59929 Brilon
Anfahrt
 +49 2961 9742-15
 Online-Rechtsberatung
 
Vertrauen Sie uns, wenn es um die Durchsetzung Ihrer rechtlichen Interessen geht; werfen Sie einen Blick auf die Beurteilungen unserer Tätigkeit durch unsere Mandanten.
 
 
 
Ständige Fortbildung

Unsere Anwälte und Mitarbeiter bilden sich ständig fort. Der Präsident der Bundesrechtsanwaltskammer hat unseren Anwälten dafür das Fortbildungszertifikat der Bundesrechtsanwaltskammer verliehen.

Der Deutsche Anwaltverein hat uns die Fortbildungsbescheinigung des DAV überreicht.

 
 
zertifizierte Qualität

Unsere Kanzleiorganisation wurde im Hinblick auf die Bedürfnisse unserer Mandanten optimiert und ist seit dem 3. Mai 2002 nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

Unsere servicebezogenen Qualitätskriterien sind zusätzlich von der APRAXA e.G. zertifiziert und gehen über die Anforderungen der DIN EN ISO 9001 hinaus.

 
 
Die Anwälte Ihres Vertrauens

Unsere Kenntnisse, etwa in den Bereichen Verkehrsrecht, Bankrecht und sittenwidrige Bürgschaften, sind in zahlreichen Presse- und Fernsehberichten dokumentiert.

Unsere Kanzlei ist Beratungsstelle der Schutzgemeinschaft für Bankkunden e.V..